HUBER.HUBER

Copyright 2018

Tribal Body Modification IV 2018

Acrylfarbe, Acryl-Spray, kinetische Tapes und Faketattoos auf Leinwand, 8 Metallösen
145 x 224 cm (57,1 x 88,2 inch)

Die im Hautton grundierte Leinwand trägt Symbolbilder, mit welchen wir heute, aber auch schon seit Urzeiten, ein bestimmtes Körperbewusstsein zelebrieren. So werden zum Beispiel die bunten kinesiologischen Tapes, deren Wirksamkeit wissenschaftlich nicht bestätigt ist, mit speziellen Techniken als Therapiemittel auf die Haut aufgetragen. Sie werden mit Sport assoziiert und auch von Hobbysportlern eifrig geklebt.
Tätowierungen waren früher in unserer Kultur bei einer Minderheit zu finden; heute werden sie x-fach täglich gestochen und aktuell als glitzrige Fake-Tattoos massenweise aufgeklebt. Der menschliche Körper als Darstellungsfläche für Lifestyle und Zugehörigkeit. (Vögele Kultur Zentrum Pfäffikon SZ; Ausstellung "Ist gut nicht gut genug?", 27.5.-30.9.18)

http://huberhuber.com/files/gimgs/th-376_Tribal Body Modification, 2018_3 GANZ hubeer_huber.jpg
http://huberhuber.com/files/gimgs/th-376_Tribal Body Modification Detail2 huber_huber.jpg
http://huberhuber.com/files/gimgs/th-376_Tribal Body Modification Detail4 huber_huber.jpg
http://huberhuber.com/files/gimgs/th-376_Tribal Body Modification Detail5 huber_huber.jpg
http://huberhuber.com/files/gimgs/th-376_Tribal Body Modification Detail1 huber_huber.jpg
http://huberhuber.com/files/gimgs/th-376_Tribal Body Modification Detail3 huber_huber.jpg