HUBER.HUBER

Copyright 2016

NEUZUGÄNGE DER SAMMLUNG DES GLARNER KUNSTVEREINS

Kunsthaus Glarus
13.11.2011 – 22.01.2012

Kuratorin / Curator: Sabine Rusterholz Petko

Künstler / Artists: Istvan Balogh, Olaf Breuning, Balthasar Burkhard, Erst Buss, David Chieppo, huber.huber, Daniel Robert Hunziker, Patrick Rohner, Daniel Roth, Balz Stäger, Johann Gottfried Steffan Graeme Todd u.a.

In den zwei Ausstellungsräumen im Untergeschoss werden Ankäufe des Glarner Kunstvereins sowie Dauerleihgaben gezeigt, die während der letzten fünfzehn Jahre in die Sammlung gelangten. Es werden Werke präsentiert, die einen Bezug zum Thema Landschaft aufweisen, etwa von Istvan Balogh, Olaf Breuning, Balthasar Burkhard, Erst Buss, David Chieppo, huber.huber, Daniel Robert Hunziker, Patrick Rohner, Daniel Roth, Balz Stäger, Johann Gottfried Steffan und Graeme Todd. Das Landschaftsthema zeigt sich in der Ausstellung als Motiv einer Gattung, die im Bergkanton Glarus mit seiner künstlerischen Tradition der Landschaftsmalerei einen wichtigen Platz einnimmt. Die Werke, die seit 1995 angekauft wurden oder als Leihgaben in die Sammlung kamen, zeigen ganz unterschiedliche Zugänge zu diesem Genre, sei es als dokumentarische oder inszenierte Fotografie, Collage, abstrakte oder gegenständliche Malerei oder auch skulpturales Objekt.

RECENT ACCESSIONS TO THE COLLECTION OF THE GLARNER KUNSTVEREIN
In the two exhibition spaces in the basement, purchases of the Glarner Kunstverein as well as long-term loans are on display, which have been added to the collection during the past fifteen years. Works are presented that have a relationship to the theme of landscape, including some by Istvan Balogh, Olaf Breuning, Balthasar Burkhard, Erst Buss, David Chieppo, huber.huber, Daniel Robert Hunziker, Patrick Rohner, Daniel Roth, Balz Stäger, Johann Gottfried Steffan and Graeme Todd. The theme of landscape is seen in the exhibition as the motif of a genre that has an important place in the mountainous canton of Glarus, with its artistic tradition of landscape painting. The works purchased or entering the collection as long-term loans since 1995 show very different approaches to this genre, whether as documentary or staged photos, collages, abstract or representational paintings or sculptural objects.

http://huberhuber.com/files/gimgs/th-159_159_g1.jpg
http://huberhuber.com/files/gimgs/th-159_159_g4.jpg
http://huberhuber.com/files/gimgs/th-159_159_g3.jpg
http://huberhuber.com/files/gimgs/th-159_159_g2.jpg